Alles paletti im Jugendraum!

Endlich mal …

… ein gemütlicher Vereinsraum für alle Mannschaften, das wäre doch mal was! Darüber wurde schon oft geredet, und Anfang des Jahres hat der Aktivenbeirat beschlossen, sich dieses Thema zur Hauptaufgabe für das Jahr 2017 zu machen.

Nach vielen Ortsterminen und hitzigen Diskussionen entstand ein Konzept für einen gemütlichen Vereinsraum, der sowohl von Jugend- als auch von Seniorenmannschaften für verschiedene Zwecke genutzt werden kann. Die alten, ungemütlichen Möbel sollten gegen schöne Palettenbänke mit passenden Tischen ausgetauscht werden, die Wände sollten neu gestrichen werden, eine Bilderwand sollte her und ganz wichtig: Die Theke sollte endlich auf die andere Seite des Raumes versetzt werden, damit auch der Getränkeverkäufer etwas von den Heimspielen mitbekommen kann.

Unterstützung von der Deutschen Bank

Umgestaltungen dieser Art kosten natürlich eine Menge Geld, und der TuS erhielt großartige Hilfe in dieser Hinsicht von der Deutschen Bank. Im Rahmen des Projektes „Social Days“ kam Volker Verspay, Filialdirektor der Deutschen Bank in Bad Salzuflen, zusammen mit 3 Kolleginnen und Kollegen und einer großzügigen Spende Anfang Juli 2017 zum Sportplatz nach Grastrup. Zusammen mit Julia Schäfermeier, Antje Bitter, Janis Flügge und Falk Berkenkamp vom Aktivenbeirat, Stefan Eggering und Mirko Ortmann von der Zwoten und Sascha Oelrichs und Lothar Johannmeier vom Vorstand machten sich die Mitarbeiter von der Deutschen Bank an diesem schönen Samstag mit viel handwerklichem Geschick daran, die Umgestaltungspläne umzusetzen.

Rom wurde nicht an einem Tag erbaut, und natürlich auch nicht der Jugendraum des TuS. Aber es hat sich schon eine Menge getan: Fünf tolle Palettenbänke wurden gebaut, der Raum wurde komplett neu gestrichen, alte Schränke wurden entsorgt, es gibt eine Bilderwand hinter Plexiglasscheiben und mittendrin prangt das wunderschöne TuS-Logo im Graffiti-Look. Und endlich mal sorgen auch alle Deckenstrahler wieder für viel Licht im Jugendraum.

Die nächste Herausforderung wird das Versetzen der Theke und der Bau der neuen Tische sein. Der Aktivenbeirat bleibt dran und hält euch auf dem Laufenden!

« zurück