1963 ...

Gustav Schormann stellt sein Amt als Kassenwart nach 18 Jahren zur Verfügung, er wird zum zweiten Vorsitzenden gewählt.

Es vergeht seit 1963 keine Hauptversammlung, in der nicht von allen Vereinsmitgliedern mit Nachdruck eine Turnhalle gefordert wird, um auch den weiblichen Vereinsmitgliedern und den Kindergruppen ein sportliches Angebot machen zu können.

Die Handballer trainieren z.Zt. in Wüsten, wobei die Schulturnhalle mit den Maßen von 12 X 24 Metern für Handballspiele nur ein Behelf sein kann.

« zurück